Frisch konstituierter Kreistag wählt Thomas Diener erneut zum Kreistagspräsidenten

25.06.2019

Was vorher noch in der Schwebe lag, klärte sich erst kurz vor Beginn der Kreistagssitzung. Die CDU blieb die einzige Fraktion, die einen Bewerber für das wichtige Amt des Kreistagspräsidenten ins Rennen schickte. In geheimer Abstimmung konnte Thomas Diener schließlich 51 von 73 abgegebenen Stimmen auf sich vereinen. Somit kam weit mehr als die Hälfte der Stimmen von Mitgliedern anderer Fraktionen.

„Ich denke, dieses Ergebnis spricht ganz eindeutig für Thomas Diener und seine gute Arbeit als Kreistagspräsident. Er hat schon in der letzten Wahlperiode des Kreistags den Landkreis würdig repräsentiert und die Interessen der aller Kreistagsmitglieder beharrlich vertreten, womit er sich Anerkennung und Respekt auch jenseits von Fraktionsgrenzen erworben hat. Im Namen unserer gesamten Fraktion beglückwünsche ich Thomas Diener recht herzlich zu seiner Wiederwahl.“ so der Fraktionsvorsitzende Tilo Lorenz.

Nach einer vierstündigen Kreistagssitzung stand auch die Besetzung der verschiedenen Ausschüsse und Gremien fest, die vorher sehr Aufwendig zwischen den Fraktionen abgestimmt wurden.

„Als CDU-Fraktion haben wir eine wirklich schlagkräftige Truppe entsandt, die Menschen mit unterschiedlichsten Kompetenzen in die Kreistagsarbeit einbindet. Mit konstruktiver Sacharbeit wollen wir als Team in den kommenden fünf Jahren zum Wohle unserer Mecklenburgischen Seenplatte wirken. Als stärkste Fraktion setzen wir im Zusammenspiel mit den anderen politischen Kräften auf Dialog sowie eine konstruktive und faire Art der politischen Auseinandersetzung.“ so Tilo Lorenz weiter.

zurück zur Übersicht