Marc Reinhardt - Strategiefonds

10.06.2020

Der Landtag hat in seiner heutigen Sitzung zahlreiche Projekte aus dem Strategiefonds beraten und freigegeben. Darunter befinden sich auch wichtige Projekte für meinen Wahlkreis, erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Marc Reinhardt.

 

Unter anderem sollen folgende Punkte mit Mitteln aus dem Strategiefonds unterstützt werden:

250.000€      Fortsetzung der wissenschaftlichen Forschung am bronzezeitlichen Schlachtfeld im Tollensetal

100.000€      Unterstützung der Gemeinde Gielow bei der Sanierung des Pfarrstalles für das Projekt barrierefreien Wohnen

  50.000€      RBB Müritz (Standort Malchin) Gestaltung eines Medienlabors (Haleo 2.0)

  20.000€     Sonnenschutz für das Freizeitzentrum Neukalen

  15.000€     Rekonstruktion und Unterhaltung von Betriebseinrichtungen der Gemeinde Gnevkow

  15.000€     Sanierung der Schulsporthalle an der Benjaminschule Remplin 

  10.000€     Unterstützung der Anschaffung eines Gemeindetraktors für die Gemeinde Mölln

    5.000€.    Anschaffung neuer Geräte für den Kraftraum des Judoclubs Malchin 

 

„Der Strategiefonds hat sich seit seiner Einrichtung bestens bewährt. Wer sich mit den Menschen vor Ort unterhält, erlebt sehr eindrücklich, wie wichtig die Förderungen der vielen kleinen und großen Projekte für die Bürgerinnen und Bürger ist; ob es nun das neue Vereinsheim oder neue Sportgeräte, die Sanierung der Kirche, Schutzausrüstungen und technische Ausstattung für die Freiwillige Feuerwehr oder eine kommunale Investition ist, die mit Hilfe der Förderung aus dem Strategiefonds realisiert werden kann“, erklärt Marc Reinhardt weiter.

Mit der Zuführung zum Strategiefonds in Höhe von 50 Millionen Euro lösen CDU und SPD die Zusage aus dem Koalitionsvertrag ein, einen Teil des Jahresüberschusses an die Bürgerinnen und Bürger zurückzugeben. Von dem Geld werden 15 Millionen Euro für den Kofinanzierungsfonds zur Unterstützung der kommunalen Ebene bereitgestellt. Daraus werden Kommunen gefördert, die den bei Förderung aus anderen Förderprogrammen erforderlichen Eigenanteil nicht vollständig selbst aufbringen können. Damit hilft der Strategiefonds bei der Realisierung vieler wichtiger Projekte in finanzschwachen Gemeinden. Weitere 10 Millionen Euro stehen für das Sonderprogramm Schulbau mit Schwerpunkt Inklusion zur Verfügung. 

Die andere Hälfte der 50 Millionen Euro ist für Projekttitel und konkrete Projekte vorgesehen, darunter viele kleinere Maßnahmen für Vereine und Initiativen. So wird der Projekttitel ‚Unterstützung Freiwillige Feuerwehren‘, für den bisher mehr als 200 Anträge gestellt wurden und von denen ein großer Teil bereits bewilligt ist, um insgesamt 2,8 Millionen Euro aufgestockt; ein starkes Signal für die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren durch das Land zusätzlich zum großen Förderprogramm für Feuerwehrfahrzeuge. 

Der Projekttitel ‚Kirchsanierung‘ wird um 3,5 Millionen Euro aufgestockt, da der Bedarf nach Unterstützung der Sanierung historischer Kirchgebäude nach wie vor sehr hoch ist. Aus diesem Titel wurden inzwischen 60 Kirchsanierungsprojekte gefördert, etwa weitere 50 Anträge liegen vor und befinden sich in Bearbeitung. 

Für mehr als 50 Projekte für Sportvereine werden insgesamt rund 3,6 Millionen Euro bereitgestellt, für Projekte im Bereich Bildung rund 1,5 Millionen Euro. Auch für identitätsstiftende Projekte werden die Mittel noch einmal um 2 Millionen Euro aufgestockt. Besonders diese überwiegend eher kleinen Projekte bedeuten eine konkrete Unterstützung für viele engagierte Bürgerinnen und Bürger im ganzen Land. 

zurück zur Übersicht