CDU-Kreistagsfraktion

14.12.2019

Die CDU-Kreistagsfraktion will das Ehrenamt im Sport weiter stärken.

Auf der jüngsten Kreistagssitzung beantragte die CDU-Fraktion, die Sportförderung im Landkreis von derzeit 650.000 € auf 750.000 € zu erhöhen. 

Wir wollten den Tag der Kreistagssitzung auch zu einem guten Tag für den Sport machen. Daher beantragten wir die Erhöhung des Zuschusses an den Kreissportbund um 100.000 €. Wir halten diese Mittelaufstockung für längst überfällig, da sie seit der Fusion der Kreissportbünde nach der Kreisgebietsreform in 2012 nicht mehr angepasst wurde. Der Haushaltsplanentwurf lässt uns trotz aller notwendigen Konsolidierungsbemühungen ein wenig Spielraum. Diesen wollen wir nutzen und dem organisierten Sport zugutekommen lassen. 

Die 314 Sportvereine, die sich im KSB organisieren, sind in vielen Gemeinden unseres Landkreises ein wichtiger Anker des gesellschaftlichen Zusammenhalts und Aushängeschilder des bürgerschaftlichen Engagements. Die allermeisten in den Sportvereinen aktiven Personen sind ehrenamtlich unterwegs. Sie betreuen in ihrer Freizeit die rund 38.000 Sportlerinnen und Sportler, sind motivierte und immer ansprechbare Übungsleiter für unzählige Sportgruppen oder engagieren sich in der Vorstandsarbeit. Wir wollen, dass die Vereine künftig mehr Möglichkeiten erhalten, diese Ehrenamtler für ihren Aufwand zu entschädigen und ihren freiwilligen Einsatz zu würdigen. Daher beantragten wir die Erhöhung der Zuschüsse für Übungsleiter mit Lizenz auf 200 € pro Jahr und für Übungsleiter ohne Lizenz auf 100 € im Jahr.

Darüber hinaus wollen wir die wichtige Funktion des Sports im Jugendbereich stärker honorieren. Jedes Kind, dass sich nach der Schule sportlich betätigt, geht einer sinnvollen und sinnstiftenden Beschäftigung nach, erlernt wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten wie beispielsweise Disziplin, Durchhaltevermögen und Teamgeist und tut etwas für seine Gesundheit. Daher haben wir uns für die Erhöhung der pro-Kopf-Förderung für Kinder und Jugendliche von 10 € auf 13 € stark gemacht. Ich freue mich, dass unser Anliegen im Kreistag auf Zustimmung getroffen ist.

Tilo Lorenz

Fraktionsvorsitzender

zurück zur Übersicht